Leitbild & Philosophie

Stricken

Unsere Grundhaltungen und Werte
Wir orientieren uns an der Philosophie der Wahrnehmenden Unternehmenskultur und begegnen dabei anderen Menschen mit Wertschätzung, Achtsamkeit und Respekt.

Zu Hause sein im Seniorenhaus

Beim Zeitung lesen Beim Zeitung lesen

"Dô kann i sin, dô bin i dohuom"

Der Eintritt ins Seniorenhaus bringt einen Wechsel der gesamten Lebenssituation mit sich. Unsere Grundhaltung ist es, uns in die Situation der BewohnerInnen zu versetzen und sie in allen Bereichen des täglichen Lebens zu begleiten. Aufmerksam und mit Berücksichtigung ihrer geistigen, seelischen und körperlichen Bedürfnisse nehmen wir unsere BewohnerInnen wahr. Sich Zeit nehmen - zuhören - die persönliche Würde wahren - sind wichtige Teile unserer Arbeit. Jede unserer MitbewohnerInnen ist einzigartig. Wir begegnen den BewohnerInnen mit Offenheit, Wärme und Respekt. Dadurch fördern wir eine größtmögliche Selbstbestimmung (schlafen, solange man will; Berücksichtigung spezieller Essenswünsche im Rahmen der Möglichkeiten, ...).

Wie wir betreuen und pflegen

Die Anwesenheit von fachkundigen und qualifizierten MitarbeiterInnen rund um die Uhr ist für uns selbstverständlich und gibt den BewohnerInnen Sicherheit. Die medizinische Betreuung ist durch den Hausbesuch der eigenen ÄrztIn gewährleistet. 

"Wir sind Menschen von Anfang an und bleiben es ein Leben lang."

Wie wir miteinander umgehen

Im Seniorenhaus Im Seniorenhaus

Ein gutes Arbeitsklima fördert die Motivation, Individualität und Kreativität der MitarbeiterInnen. Die Führung unterstützt die eigene Teamentwicklung der verschiedenen Bereiche. Wir pflegen eine offene Gesprächskultur und durch vernetzte Kommunikation der einzelnen Teams entsteht ein Wir-Gefühl.

Die Weiterbildung der MitarbeiterInnen bildet einen wichtigen Teil der Förderung unserer Teams. Im Sinne der Wahrnehmenden Unternehmenskultur wird persönliche Weiterentwicklung und fachliche Fortbildung erwartet und unterstützt. Der Arbeitgeber sorgt für die kontinuierliche Auf- und Nachschulung neuer MitarbeiterInnen. Das kommt unseren BewohnerInnen zugute.

Die Angehörigen sind ebenso unsere Partner und wichtige Bezugspersonen. Die wertschätzende Grundhaltung fördert eine Partnerschaftlichkeit und gegenseitiges Vertrauen.